Gravel*Bike · 07. Mai 2020
Erste längere Ausfahrt auf der Südost-Schleife des Frankenjura Radlerglücks Kleeblatts, an einem strahlend-blauen und warmen Tag im Mai bis zu den Sinterstufen der Lillach. Am Wochenende wäre an so einem Traumtag kaum ein Durchkommen (mit Rad!), an diesem Donnerstag -trotz Corona- freie Gravelbahn :-)

Hike · 27. April 2020
Aus dem lutheranischen Muggendorf auf der letzten Etappe der Wallfahrer zur Basilika in Gößweinstein, hin im Tal mit großartigem Aufstieg aus dem Wiesenttal hoch zur Burg des Gozwin, welche der Sage nach den angreifenden Heiden mit dem Beistand des Himmels Stand gehalten hatte und dem Ort den Namen gab. Der Rückweg über die Jurahöhe mit weiten Wiesen und Feldern, durch ursprünglichen Wald mit beeindruckenden Höhlen und einer weiteren Burg zwischen Gößweinstein und Muggendorf.

Race*Bike · 26. April 2020
Aus dem Herzen des Gebürgs in den Südwesten, die warme Stube der Fränkischen Schweiz mit viel Obst - in den Apfelort Effeltrich. Die Wehrkirche ist beeindruckend - die genau gegenüber befindliche tausendjährige Dorflinde ist nicht minder großartig! Auf der Tour auch wieder mal am Walberla vorbei :-)

Hike · 25. April 2020
Hier macht das Gebürg seinem Namen alle Ehre - nicht nur jede Menge schmaler Pfade im Wald und auf den Jurahöhen, auch richtig alpine Steige an und durch senkrechte (sogar überhängende) Felswände :-) Das Alles auf einem Dutzend Kilometer, leicht an einem halben Tag zu bewältigen (mit entsprechender Trittsicherheit ;-)

Hike · 23. April 2020
Das herrliche Frühlingswetter mit strahlendem Sonnenschein, kräftig blauem Himmel und vielen frischen hellen Grüntönen macht diese Halbtagesrunde im Muggendorfer Gebürg besonders anziehend :-) Auf einem Dutzend Kilometer Wegstrecke reiht sich ein Highlight nach dem anderen - und dazwischen immer wieder Waldlichtspiele, helle Lichtungen, weite Blicke und ganz viel Säuseln und Rauschen in der Luft und am Wasser in den drei Tälern. Gegen Tourende dann noch das romantische i-Tüpfelchen Kuchenmühle:)

Hike · 22. April 2020
Eine perfekte Halbtagestour direkt aus der Ortsmitte von Muggendorf. In rund drei Stunden erhält man unterschiedlichste Eindrücke und Ausblicke vom Gebürg - idyllisches Flußtal, die -nicht endlosen- Weiten der Hochfläche, mystischer Wald und wundersame Felsgebilde. Nicht ein Schritt auf dieser Rundtour ist umsonst, nicht eine Minute eintönig - purer Wander*Genuß ~ vom Anfang bis zum Schluß!

Gravel*Bike · 12. April 2020
Ostereier- bzw. -brunnensuche dieses (Corona:(Jahr in der Fränkischen Schweiz fast zwecklos, aber die Kirschblüten zeigen sich am Ostersonntag von ihrer zahlreichen und besten Seite! :-) Eine kleine Rundtour -mit dem Trekking- oder Gravelbike- ab Pretzfeld in´s Trubachtal, über die Hetzelsdorfer Höhen und Thuisbrunn in´s Ehrenbachtal, am Walberla zwischen Schlaifhausen und Kirchehrenbach entlang und zurück.

Hike · 24. März 2020
Ausgehend vom Dreiflüsse- (und sogar Viertäler-) Ort Behringersmühle an der sanft rauschenden Wiesent entlang, steil hoch zur Burg Rabeneck, über die Jurahochfläche rüber und runter nach Oberailsfeld mit dem Radler hoch über dem Ailsbachtal und in demselben wieder zurück nach Behringersmühle:-)

Hike · 22. März 2020
Abstand halten ist angesagt in diesen Zeiten - wenn nebeneinander kein Platz ist, dann übereinander ;-) Ein Traumtag im März mit Sonne pur (Vitamin D!), frischer Waldluft im Gebürg (Sauerstoff für die Lungen!) und viel gesunder Bewegung - viel mehr geht nicht zur Stärkung des Immunsystems :-))

Roller*Ski · 21. Februar 2020
Auf (bestens präparierter;) freier Strecke wieder mal eine Nordic*Einheit classic - auf dem so gut wie nie befahrenen neuen Radweg zwischen Rabeneck und Doos - die Stimmung im Gebürg ist (auch ohne Schnee) gut :-)

Mehr anzeigen